direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Lupe [1]
Lupe [2]
Lupe [3]
Lupe [4]
Lupe [5]
Lupe [6]
Lupe [7]
Lupe [8]
Lupe [9]
Lupe [10]
Lupe [11]

Willkommen!

Herzlich willkommen am Fachgebiet Vegetationstechnik und Pflanzenverwendung am Institut für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung der TU Berlin. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie alles Wissenswerte über die Lehre und Forschung am Fachgebiet sowie dessen MitarbeiterInnen. Geleitet wird das Fachgebiet von Prof. Dr. Nobert Kühn [12].

Adresse

Technische Universität Berlin
Fachgebiet Vegetationstechnik und Pflanzenverwendung
Sekretariat KL-ZA 006

Königin-Luise-Straße 22
D-14195 Berlin-Dahlem

 

Sekretariat: Dagmar Haase [13]

Bürozeiten:
montags, dienstags, mittwochs
von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr

 

ÖPNV: Arnimallee, Bus X83 von Dahlem-Dorf (U3) oder Rathaus Steglitz (U9)

Aktuelles

Ringvorlesung: Aspekte aktueller Pflanzenverwendung

Lupe [14]

Pflanzenkunde und -verwendung, Vorlesung: BLOCKVERANSTALTUNG

Lupe [15]

Summer-School der Karl-Foerster-Stiftung in Rapperswil

Lupe [16]

Abschlussveranstaltung mit Vorträgen zum Seminar "Vegetationskonzepte für urbane Flächen" am 4. März 2021

Lupe [17]

Artikel FAZ, Ina Sperl - Historische Parks in Gefahr

hier [18] ist der Artikel zum download oder online auf der Seite der F.A.Z. 

www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wohnen/wie-der-klimawandel-das-antlitz-unserer-parks-veraendert-17052777.html [19]

gekürztes Interview von Denise Fregin mit Prof. Norbert Kühn in "TU Intern" - Hochschulzeitschrift der TU Berlin auf Seite 5

Interview von Denise Fregin mit Prof. Dr. Norbert Kühn: Einfluss von Corona und Klimawandel auf historische Parks [20]

Lupe [21]

Thema: Klimawandel gefährdet UNESCO Welterbe der historischen Parkanlagen

Buch-Neuerscheinung "Gehölze in historischen Gärten im Klimawandel"

Lupe [22]

Der klimatische Wandel stellt vielfältige und neuartige Anforderungen an die praktische Gartendenkmalpflege. Dahinter verbergen sich eine Anzahl von Themen und Fragestellungen, die von naturwissenschaftlichen und kunsthistorischen bis zu ökonomischen und gärtnerischen Aspekten reichen: zukünftige Klimaszenarien für die historischen Gärten, ökologisch fundierte Pflegestrategien, Klimaadaption der Gehölze, historisches Wissen um Kalamitäten, Wissensspeicher bei den Verantwortlichen historischer Gärten, Revitalisierung von Altbäumen, Pflanzung neuer Bäume, Wasser- und Bodenmanagement, zukünftige Auswahl der Gehölze und deren Anzucht in lokalen Baumschulen u.v.m. Die Veröffentlichung resultiert aus dem dreijährigen Förderprojekt der Deutschen Bundesstiftung Umwelt "Zukunftsweisender Umgang mit der Gehölzvegetation historischer Gärten in Zeiten des Klimawandels". Um das Thema umfassend zu beleuchten, wurden Modellorte innerhalb der Gärten und Parks der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg gewählt und ein transdisziplinärer Ansatz verfolgt.
Zudem vereinten die Forschungsarbeiten Ansätze der angewandten Forschung, über die Grundlagenforschung bis zur Analyse von Erfahrungswissen. Die Publikation fasst die gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen zusammen und spricht notwendige Handlungsansätze und zukunftsfähige Lösungsstrategien für "klimawandeadaptierte historische Gärten" an. Somit soll diese wissenschaftliche Publikation auch als Handreichung für die Praxis der Gehölzverwendung in historischen Gärten genutzt werden. Um das Buch als PDF zu lesen oder als gedrucktes Buch für 18€ zu bestellen, bitte klicken Sie hier. [23]

 

 

Information Studium Landschaftsarchitektur

Die Fachgebiete der Landschaftsarchitektur der Technischen Universität haben eine neue Informationsbrochüre zum Master Landschaftsarchitektur zusammengestellt. Diese steht allen Interessierten hier [24] zum Runterladen bereit.

Allgemeine weiterführende Informationen zum Studium der Landschaftsarchitektur an der TU Berlin sind unter folgendem Link [25] zu finden.

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008