direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Publikationen (alle Publikationsformen, chronologisch)

2017

SCHMITHALS A., KÜHN, N. 2017: To mulch or not to mulch? Effects of gravel mulch toppings on plant establishment and development in ornamental prairie plantings. PLoS ONE 12(2): e0171533.

KÜHN, N., 2017: Vorfrühling in Insubrien. Gartenpraxis 03-2017: 60-65.

2016

KÜHN, N., 2016: Gibt es eine deutsche Gartenkultur? Blätterrauschen 49 (25): 12-14.

KÜHN, N., 2016: Opportunities and Risks Using Exotic Species in Planting Design – How Should We Present Non-Native Plants Within Teaching? In: Bridging the Gap. ECLAS Conference 2016, Conference Proceedings. Bauer, P.; Collender, M.; Jakob, M.; Ketterer Bonnelame, L.; Petschek, P.; Siegrist, D.; Tschumi, C. (Eds.). Rapperswil: 481-484.

KÜHN, N., 2016: Umgang mit Vegetation. Zur Bedeutung der Pflanze in der Landschaftsarchitektur. Landschaftsarchitekten (1): 4-5

GÜNTHER, H., VON BIRGELEN, A., KÜHN, N., 2016: Potenziale von Stauden in der Vertikalbegrünung. Ergebnisse eines Forschungsprojektes zu Grüner Infrastruktur. Stadt + Grün 3/20116: 41-46.

2015

Schmidt-Wiegand, Antje (2015): „Die Gartenanlagen des 19. Jahrhunderts im Zwinger der Kaiserburg Nürnberg. Zwingergarten, Hofgarten, Burggarten“. In: Deutsche Gesellschaft für Festungsforschung (DGF) (Hrsg.) (2015):„Gärten in Festungen – Festungen in Gärten“. Band 6 der Reihe „Festungsforschung“, Schnell+Steiner, Regensburg.

2014

Kühn, N., Schmidt-Wiegand, A., 2014. Gehölze in historischen Gärten in Zeiten des Klimawandels. In: Historische Gärten im Klimawandel. Generaldirektion der Stiftung Preußischer Schlösser und Gärten (Hrsg.). Potsdam, SPSG, 194-199. English Version: Kühn, N., Schmidt-Wiegand, A., 2014: Woody plants in historic gardens in times of climate change. In: Historic Gardens and Climate Change.Director General of the Prussion Palac-es and Gardens Foundation (Ed.). Potsdam, SPSG: 194-199.

Schmithals A, Kühn N, 2014: To Burn or Not to Burn? Effect of Management Strategy on North American Prairie Vegetation for Public Urban Areas in Germany. PLoS ONE 9(10): e108588. doi:10.1371/journal.pone.0108588

Köppler, M.-R., Kowarik, I. Kühn, N., von der Lippe, M., 2014: Enhancing wasteland vege-tation by adding ornamentals: opportunities and constraints for establishing steppe and prairie species on urban demolition sites. Landscape and Urban Planning 126, 1-9.

2013

KÜHN, N., 2013: The relationship between Plants andLandscape Architectural Design – An Attempt at Repositioning. Landscript 3. Girot,C., Freytag, A., Kirchengast, A., Richter, D. (eds.). Zürich: jovis Verlag,139-162.

KÜHN, N., 2013: Strategietypen der Stauden. Wissen und Erfahrungen einen Rahmen geben. Gartenpraxis 7/2013: 31-35.

KÜHN, N., GISEKE, U., LOIDL-REISCH, C.,WEIDINGER, J., 2013: Tabubruch an der TU Berlin. Garten + Landschaft, 5/2013:22-25.

KÜHN, N., 2013: Von Hansens Lebensbereichenzu den Strategietypen. Garten + Landschaft 4/2013: 22-27.

Auszüge aus KÜHN, N., 2011: Neue Staudenverwendung. Stuttgart: Eugen Ulmer KG:

KÜHN, N., 2013: Strategie derLückenbesetzung. Gartenpraxis 06/2013: 27-

KÜHN, N., 2013: Einnischung beiWiesenpflanzen. Gartenpraxis 05/2013: 26-

KÜHN, N., 2013: Strategie derFlächenausweitung. Gartenpraxis 04/2013: 24-

KÜHN, N., 2013: Strategie derFlächenbedeckung. Gartenpraxis 03/2013: 28-

KÜHN, N., 2013: Flächenbesetzung.Gartenpraxis 02/2013: 30-

KÜHN, N., 2013: Strategie der Stressvermeidung.Gartenpraxis 1/2013: 32-

RANCK, C., 2013: Vegetationsbilder in der Landschaftsarchitektur. Entwurfsstrategien für eine atmosphärische Raumgestaltung mit Pflanzen. Stadt + Grün 7/2013: 17-22.

2012

KÜHN, N., 2012: Bedeutung der Projektefür das Studium der Landschaftsarchitektur und –planung. In: Spiel/Feld UrbaneLandwirtschaft. Praxisorientiertes Entwerfen und Ökologische Bildung. KatrinBohn, Kristian Ritzmann, Nishat Awan (Hrsg.). Berlin: Fachgebiet Stadt und Ernährung,Technische Universität Berlin (Eigenverlag): 132-139.

KÜHN, N., 2012: Verrückt nach Pflanzen– einige Gedanken zum Umgang mit der Pflanzenvielfalt. In: Gartenwissen auf hohemNiveau. Karlheinz Rücker und die Gartenpraxis. Eine Festschrift. Stuttgart:Eugen Ulmer KG, 61-66.

KÜHN, N., 2012: Landschaftserleben,Pflanzenschönheit und Gartenkunst. Karl Foersters Steingarten als Weltentwurf.Topiaria Helvetica 2012. Zürich: vdl Hochschulverlag AG, 19-27.

 2011

KÜHN, N., 2011: Neue Staudenverwendung. Stuttgart: Eugen Ulmer.

 2010

SCHMITHALS, A., 2010: Terms of successful establishment of horticultural prairie plantings in Berlin, Germany. Posterpresentation. 22nd North American Prairie Conference, 01.-05. August, University of Northern Iowa, Cedar Falls.

GÜNTHER, H., 2010: floating islands. Growth, buoyancy und evapotranspiration of floating vegetation mats. Posterpresentation. 5th International Urban Ecology Congress, 22. - 24. October, Berlin.

GÜNTHER, H., 2010: Wasserpflanzen - Retention durch Verdunstung. Garten + Landschaft 4/2010: 20-22.

GÜNTHER, H., 2010: Von schwimmenden Teppichen und lebenden Inseln. Garten + Landschaft 9/2010: 30-33.

VON BIRGELEN, A., 2010: Freiräume in Großwohnsiedlungen der ehemaligen DDR. Teil 1: Gliederungs- und Ausstattungskonzepte der Freiflächen in den 1970er- und 80er- Jahren. Stadt und Grün 9/2010: 27-36.

VON BIRGELEN, A., 2010: Freiräume in Großwohnsiedlungen der ehemaligen DDR. Teil 2: Gliederungs- und Ausstattungskonzepte der Freiflächen in den 1970er- und 80er- Jahren. Stadt und Grün 10/2010: 45-51.

KÜHN, N., 2010: Grün (Weiter)Entwicklen! In: Stadtgrün. Europäische Landschaftsarchitektur im 21. Jahrhundert. Annette Becker, Perter Cachola Schmal (Hrsg.). Basel: Birkhäuser GmbH: 236-239.

 2009

KÜHN, N., von Birgelen, A., 2009: Naturschutz in Wohnfolgelandschaften – Möglichkeiten des Einsatzes von gebietseigenen Pflanzenherkünften. ANL Laufener Seminarbeiträge 2/09: 157-165.

KÜHN, N., Loidl-Reisch, C., 2009: Gartendenkmalpflege als Studienfach. Zur Entwicklung eines Postgradualen Weiterbildungsstudiengangs an der Technischen Universität Berlin und der Universität für Bodenkultur in Wien. Stadt + Grün 3/2009: 27-31.

KÜHN, N., Prominiski, M., 2009: Potenziale frei werdender Flächen im Stadtumbau. Stadt + Grün 1/2009: 35-41.

VON BIRGELEN, A., 2009: Material: Rasen und sonstiges Saatgut. In: Landschaft konstruieren - Materialien, Techniken, Bauelemente. Zimmermann, Astrid (Hrsg.). Basel: Birkenhäuser Verlag, 43-49.

RIEPER, U. und VON BIRGELEN, A., 2009: Bauelemente und Bauweisen: Rasen- und Saatarbeiten. In: Landschaft konstruieren - Materialien, Techniken, Bauelemente. Zimmermann, Astrid (Hrsg.). Basel: Birkenhäuser Verlag, 389-396.

 2008

KÜHN, N., 2008: Zur Rolle der Pflanze in der Landschaftsarchitektur. Stadt + Grün 3/2008: 38-46.

H. Albrecht, G. Anderlik-Wesinger, N. KÜHN, A., Mattheis, J. Pfadenhauer, 2008: Effects of Land Use Changes on the Plant Species Diversity in Agricultural Ecosystems. In: Perspectives for Agroecosystem Management. P. Schröder, J. Pfadenhauer, J. C. Munch (Eds.). Amsterdam: Elsevier. 203-235.

 2007

LIPPERT, J., 2007: "Mogelpackung oder gezielte Strategie"? Kommunales Frei- und Grünflächenmanagement - eine Begriffsklärung. Stadt + Grün 5/2007: 19-21.

 2006

KÜHN, N., 2006: Intentions for the Unintentional. Spontaneous Vegetation as the Basis for Innovative Planting Design in Urban Areas. Journal of Landscape Architecture. Autumn 2006: 46-53.

KÜHN, N., 2006: Willy Lange und die Dahlemer Schule. In: Perspektive Landschaft. Hrsg.: Inst. f. Landschaftsarchitektur und Umweltplanung, TU Berlin. Berlin: Wissenschaftlicher Verlag, 85-102.

MUSIOLEK, A., KÜHN, N., 2006: Stauden im Garten von Karl Foerster. Garten + Landschaft 9/2006: 14- 17.

FOERSTER, K., 2006: Blauer Schatz der Gärten. 4. Auflage. N. Kühn (Hrsg.). Stuttgart: Eugen Ulmer.

KÜHN, N., 2006: Der blaue Schatz der Gärten. Entstehung und Hintergrund. In: Foerster, K., 2006: Blauer Schatz der Gärten. 4. Auflage. N. Kühn (Hrsg.). Stuttgart: Eugen Ulmer, 169-175.

MEYER, Ch., KÜHN, N., 2006: Boraginaceae. Meist raue Gestalten mit feinem Blau. In: Foerster, K., 2006: Blauer Schatz der Gärten. 4. Auflage. N. Kühn (Hrsg.). Stuttgart: Eugen Ulmer, 72-75.

KÜHN, N., 2006: Rasen. Sonderbeilage zur Fußball WM 2006. Süddeutsche Zeitung 130 vom 8. Juni 2006: 30/31.

GÜNTHER, H., GRZESIAK, C., 2006: Ingenieurbiologische Versuchsanlage Lebende Inseln. Mitteilungsblätter der Gesellschaft für Ingenieurbiologie Nr 27, S. 2-13

 2005

KÜHN, N., 2005: Präriepflanzen in der Stadt. Kritische Reflexionen eines neuen Trends. Teil 3: Risiken des Einsatzes von Präriepflanzen in Mitteleuropa. Stadt + Grün 9/2005: 43-49.

KÜHN, N., 2005: Präriepflanzen in der Stadt. Kritische Reflexionen eines neuen Trends. Teil 2: Möglichkeiten des Einsatzes von Präriepflanzen in Mitteleuropa. Stadt + Grün 8/2005: 49-56.

KÜHN, N., 2005: Präriepflanzen in der Stadt. Kritische Reflexionen eines neuen Trends. Teil 1: Prärie als Vorbild für eine extensive Pflanzenverwendung im urbanen Raum. Stadt + Grün 7/2005: 22-28.

KÜHN, N., STEIDLE-SCHWAHN, A., 2005: Qualitätsbilder und -standards für innerstädtische Parks. Stadt+Grün 4/2005: 15-19.

 2004

GÜNTHER, H., GRZESIAK, C., 2004: Schwimmende Pflanzeninseln. Garten+Landschaft 7/2004: S 50

 2003 und älter

KÜHN, N., 2003: 100 Jahre Königliche Gärtnerlehranstalt in Berlin-Dahlem. Stadt + Grün 12/2003: 27-34.

KÜHN, N., 2003: Plants between ecology, technology and design. In: Event Landscape. Contemporary German Landscape Architecture. Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (Ed.). Basel: Birkhäuser, 120-131.

KÜHN, N., 2003: Pflanzen zwischen Ökologie, Technik und Design. In: Event Landscape. Zeitgenössische Deutsche Landschaftsarchitektur. Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (Ed.). Basel: Birkhäuser, 120-131.

KÜHN, N., 2003: Spontanvegetation. Die billige Alternative. Einsatz spontaner Vegetation in der Freiraumplanung (Teil 2). Der Gartenbau 20/2003: 26-27.

KÜHN, N., 2003: Spontanvegetation. Die billige Alternative. Einsatz spontaner Vegetation in der Freiraumplanung (Teil 1). Der Gartenbau 19/2003: 14-15.

KÜHN, N., 2003: Die Pflanze in der Landschaftsarchitektur. GrünFORUM.LA 1/2003: 33- 35.

KÜHN, N., 2002: Pflanzen in städtischer Umwelt. Grünforum.LA 11/2002: 34-36.

KÜHN, N., 2002: Dynamik als Chance für die Pflanzenverwendung. LA Landschaftsarchitektur. 7/2002: 34-38.

KÜHN, N., 2002: Munstead Wood. Der private Garten von Gertrude Jekyll. Gartenpraxis 5/02: 48-54.

KÜHN, N., 2001: Staudenverwendung in der Stadt. Wege in die Zukunft: ein Resümee. LA Landschaftsarchitektur 7/2001: 12-14.

ALBRECHT, H., KÜHN, N., FILSER, J., 2001: Site Effects on Plant and Animal Distribution at the Scheyern Experimental Farm. In: Ecosystem Approaches. J. D. Tenhunen et al (eds.). Ecological Studies 147: 209-227.

KÜHN, N., 2000: Spontane Arten für urbane Freiflächen. Garten + Landschaft 4/2000: 11-14.

KÜHN, N., 2000: Naturgarten im Spiegel der Pflanzenverwendung. Gartenpraxis 3/2000: 49-55.

KÜHN, N., 1999: Ökologie und Staudenverwendung. Stadt + Grün 12/99: 819-824.

KÜHN, N., 1998: Beurteilungsgrundlagen für eine umweltpolitisch und ökonomisch tragbare Landnutzung.- In: FAM Bericht 22 (Jahresbericht 1997 des Forschungsverbundes Agrarökosysteme München): 253-257.

KÜHN, N., PFADENHAUER, J., 1998: Populationsbeobachtungen von ausgepflanzten Centaurea jacea - ein Beitrag zur Renaturierung von Glatthaferwiesen. - In: Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie 28: 319-326.

KÜHN, N., 1997: Renaturierung artenarmer Glatthaferwiesen im Tertiärhügelland - Etablierungserfolg von Grünlandkräutern in Abhängigkeit von ihren ökologischen Eigenschaften. -Dissertation an der Fakultät für Landwirtschaft und Gartenbau, TU München Weihenstephan: 189 S.

KÜHN, N., 1997: Beurteilungsgrundlagen für eine umweltpolitisch und ökonomisch tragbare Landnutzung. - In: FAM Bericht 13 (Jahresbericht 1996 des Forschungsverbundes Agrarökosysteme München): 275-280.

PFADENHAUER, J., ALBRECHT, H., ANDERLIK-WESINGER, G., KÜHN, N., MATTHEIS, A., TOETZ, P., 1996: Der Forschungsverbund Agrarökosysteme München (FAM): Ein Modell für die umweltschonende Landwirtschaft der Zukunft? - In: Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie 26: 649-661.

PFADENHAUER, J., KÜHN, N., 1996: Gutachten zur Grundwasserförderung der Stadt München im Oberen Loisachtal - Ergebnisse des 10-jährigen Beweissicherungsverfahrens von 1984 bis 1993. - Gutachten im Auftrag des Landratsamtes Garmisch-Partenkirchen.

KÜHN, N., LAUSSMANN, H., PFADENHAUER, J., PLACHTER, H., 1996: Charakterisierung der Habitatansprüche der Heuschreckenarten des Wirtschaftsgrünlandes mit Hilfe von Vegetationsdaten .-In: Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie 26: 721-728.

KÜHN, N., PFADENHAUER, J., 1995: Anwendungsmöglichkeiten für Diversitätsindizes im Grünland.-In: Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie 24: 661-666.

KÜHN, N., PFADENHAUER, J., 1995: Zehn Jahre Grundwasserentnahme und Beweissicherung im Oberen Loisachtal - Auswirkungen auf den Landschaftshaushalt. -In: Umweltplanung, Arbeits- und Umweltschutz Heft 196. Schriftenreihe der Hessische Landesanstalt für Umwelt (Hrsg.). Wiesbaden: 147-157.

FORSTER, E.-M., ALBRECHT, H., LENZ, R., KÜHN, N., 1994: A comparison of kringing results calculating the number of plant species in a farmland. - In: Proc. IX Arc/info User Conf., Paris, 5.-7.10.1994

FORSTER, E.-M., ALBRECHT, H., LENZ, R., KÜHN, N., 1994: Geostatistische Auswertung von Vegetationsdaten. - In: Ecoinforma '94. Fachtagung und Ausstellung für Umweltinformation und Umweltkommunikation. Hrsg.: K. Totsche et al.

KÜHN, N., PFADENHAUER, J., 1994: Zusammensetzung der Samenbank unter Wiesen und Weiden. Am Beispiel der Grünlandflächen auf dem Versuchsgut in Scheyern/Lks Pfaffenhofen an der Ilm. - In: Arbeitsgemeinschaft Grünland und Futterbau in der Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften, Cursdorf/Thüringen, 25.-27 August 1994. Hrsg.: Thüringische Landesanstalt für Landwirtschaft Sachgebiet Grünlandund Futterbau. Wandersleben: 101-110.

ALBRECHT, H., KÜHN, N., PFADENHAUER, J., 1992: Vegetationskundliche Erfassung des Ausgangszustandes- Jahresbericht 1991. - In: Jahresbericht 1991 des Forschungsverbundes Agrarökosysteme München, HANTSCHEL, R. & M. KAINZ (Hrsg.). Neuherberg: 59-73.

ANDERLIK-WESINGER, G., KÜHN, N., 1992: Zu einem Fund der Apiaceae Ammi visnaga in Scheyern (Landkreis Pfaffenhofen). -In: Berichte der Bayerischen Botanischen Gesellschaft 63: 145-147.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe